Die Biogaserfolgsformel
mehr Gas + mehr Strom = mehr Geld
Der Gorator® ist der Schlüssel
für mehr Leistung und optimalem Betrieb.

Substrataufbereitung

Eine leistungsstarke Substrataufbereitung ist – neben der zuverlässigen Fermenter Technologie - der wichtigste Faktor, wenn es um die Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen geht. Aus diesem Grund haben wir ein Substrataufbereitungsverfahren entwickelt, das es in diesem Leistungsumfang bisher noch nicht gibt, aber für eine Biogasanlage unerlässlich ist.

Wie Biogasanlagen selbst, sind auch die Komponenten dieser Substrataufbereitung, auf den jahrelangen störungsfreien Betrieb ausgelegt. Alle in dieser Substrataufbereitung zum Einsatz kommenden Maschinen und Geräte werden schon seit langer Zeit in anderen Industriezweigen erfolgreich eingesetzt. Der Fokus der Substrataufbereitung liegt neben der Abtrennung von Störstoffen, auf der Zerkleinerung und Homogenisierung der Substrate, sowie auf der industriellen Prozessinstrumentierung.

Verfahrensbeschreibung:

Mittels TRENNATOR® Siebtechnik werden sämtliche Störstoffe aus dem Substrat separiert und in einer liegenden Misch- und Transportschnecke mit flüssigen Gärresten oder Gülle vermischt. Das entstehende nasse Substratgemisch wird durch die Schnecke direkt in den GORATOR® gefördert, wo es zu 100 % auf eine feste Größe von kleiner 1,6 mm zerkleinert wird. Der GORATOR® zerkleinert die Substrate nicht nur, sondern mischt und homogenisiert sie, so dass am Ende eine dünnflüssige breiartige Substratmischung entsteht. Die aufbereiteten Substrate werden in einem Wärmetauscher auf die Fermenter-Temperatur gebracht. Eine Pumpe fördert die Substrate in den Fermenter. Bevor die Substrate in den Fermenter gelangen, wird für die Erstellung einer Massenbilanz, der Massendurchfluss, die Dichte und der TS-Gehalt der Substrate gemessen und protokolliert. Zur Bestimmung des Abbaugrads werden noch jeweils hinter dem Fermenter und vor dem Gärrestlager der TS-Gehalt und die Dichte der Substrate bestimmt. Darüber hinaus wird mittels eines Wirbelfrequenz-Durchflussmesser mit integrierter Druck- und Temperaturkompensation der Massendurchfluss von dem erzeugten Biogas gemessen und protokolliert. Der gemessene Massendurchfluss des Erzeugten Biogas entspricht der zu Biogas konvertierten Substrattrockenmasse. Aus der in den Fermenter eingebrachten und Substratmasse, wird aus den gemessenen Dichte und TS-Gehalt Werten die Substrattrockenmasse bestimmt. Für eine Effizienzanalyse werden aus der zu Biogas konvertierten Substrattrockenmasse und der in den Fermenter eingebrachten Trockenmasse der Effizienzgrad ermittelt.

Ziel der Substrataufbereitung

Die Substrataufbereitung versetzt die Betreiber von Biogasanlagen in die Lage, auf einfache Weise den Biogasprozess zu kontrollieren, den Substrateintrag zu optimieren, die Abbaurate zu überwachen, den Effizienzgrad zu erhöhen und die Wirtschaftlichkeit zu steigern.

Unser Service:

  • Ermittlung des Effizienzgrads ihrer Biogasanlage
  • Bewertung ihrer Einsatzstoffe
  • Prozessbeurteilung
  • Beratung auf Basis langjähriger Erfahrung
  • Massenbilanzierung aller Stoffströme

Ihre Vorteile:

  • Hohe Anlagenauslastung
  • Wirtschaftlich sicherer Betrieb
  • Frühzeitiges Erkennen von Prozessstörungen
  • Zuverlässiger, störungsfreier Anlagenbetrieb
  • Einsatz modernster Technik